Die Anfänge der Poesie

Unsere ersten Poetry Events fanden 2013 in Bukarest, Rumänien statt. Jetzt ansehen und inspirieren lassen…

  • Poetry subwayPoetry subway
  • Poetry-CaféPoetry-Café
  • Poetry-Café2Poetry-Café2
  • Pay-with-a-poemPay-with-a-poem

Die Poetry-U-Bahn

Am 1. Oktober 2013, dem Ende der Ferien, wurden Passagiere der U-Bahn in Bukarest auf ihrem Weg zur Arbeit oder zur Schule überrascht. Die Wände eines gesamten U-Bahn Zuges wurden mit Gedichten auf Post-Its dekoriert, welche man als Souvenir mitnehmen konnte. Früh morgens, im Zuge einer Pressekonferenz, haben lokale Meinungsbildner auf die Wichtigkeit von Poetry in unserem Alltagsleben hingewiesen. Die Überraschung ging am Nachmittag in eine zweite Runde, denn auch am Rückweg von der Arbeit oder Schule wurde ein neuer Zug vollständig mit Poesie geschmückt.

Das war unser erster Poetry-Akzent.

Pay with a Poem

Am 25. Oktober 2013 haben über 6.300 Menschen kleine Gedichte gereimt und verfasst, obwohl sie weder Poeten noch Künstler waren. Die auf Servietten geschriebenen Gedichte wurden als Währung für eine Tasse Julius Meinl Kaffee in vielen Kaffeehäusern Rumäniens verwendet. An diesem Tag hat wurde eine Tasse Kaffee anstelle von Bargeld mit geschriebenen Versen bezahlt.

Damit machten wir Poetry zum ersten Mal für einen Tag lang zum Bezahlmittel.

Pay with a poem 2015

Am Samstag, dem 21. März, haben über 100.000 Menschen auf der ganzen Welt gezeigt, dass Gefühle viel wertvoller als Geld sind.

Poetry Café

Am 15. November 2013 präsentierte Julius Meinl eine komplette Poetry – Location. Ein Kaffeehaus im Herzen von Bukarest wurde mit einem Gedichte-schreibendem Roboter bestückt, welcher die nackten Wände des Raumes mit Gedichten schmückte. Kunden des Kaffeehauses konnten über eine Online Applikation Gedichte verfassen, welche direkt und live vom Roboter an die Wand geschrieben wurden. Mit dieser Aktivität wurde demonstriert, dass sogar in Zeiten von Technologie und Geschwindigkeit Poetry relevant ist.